Ist das die Antwort von Tele2 ?

veröffentlicht um 15.01.2012, 09:04 von Peter Georgi
Am 30.12.2011 erhielt ich auf meine "3 Fragen eines (ex) Kunden an Tele2" auch eine Eingangsbetätigung per Mail. Diese war versehen mit einer "eMailID". Derartige ID sorgen dafür, dass eine Kommunikation im Service immer vollständig nachvollziehbar sein kann. Voraussetzung: die gesamte Kommunikation erfolgt immer unter bezug zur ID, die in der 1.Kommunikation vergeben worden ist.
Am 30. Dezember 2011 um 16:29 Uhr bestätigte mir Tele2 also elektronisch den Erhalt meines Schreibens und teilte mir
noch mit:

"vielen Dank für Ihre E-Mail.
Wir kümmern uns um Ihre Anfrage und melden uns dann bei Ihnen.
Sie werden in den nächsten Tagen von uns hören oder lesen."

Am 11.Januar 2012 erfolgte die nächste Kommunikation seitens Tele2 an meine Eltern. Es war eine Mahnung. In der Zwischenzeit gab es weder den Versuch des Unternehmens, mich per Mail zu kontaktieren, noch eine andere Reaktion von Seiten des Telekommunikationsunternehmens. Darf isch diese Mahnung nun als die in der Eingangsbestätigung angekündigte Antwort verstehen? Sollte dem so sein, so wäre das aus meiner Sicht eine sehr deutliche Antwort des Kundenservice gegenüber den Kunden des Unternehmens. 
Comments